top of page
  • AutorenbildKarin Heiermann

Brot und Brötchen selber backen ist kompliziert? Keineswegs! Teil 1

- Das schafft jeder -

Warum Brot und Brötchen selber backen?



Brötchen frisch aus dem Backofen!

-Brötchen mit oder ohne Hefe-


Wir wissen frische, knusprige Brötchen von einem „echten Bäcker“ wirklich zu schätzen, seine Arbeit verdient uneingeschränkt unsere Unterstützung, also kein Grund mit selber gebackenem Brötchen Konkurrenz zu machen. Leider gibt es in unserer Nähe keinen „echten Bäcker“ mehr, sondern nur noch „Aufbäcker“ in Backshops oder Backstationen. Findest du auch, dass diese Produkte eher mäßig schmecken und ärgerst dich über die teuren Brötchenpreise? Wer Backshops meiden will, muss selber Hand anlegen. Anstatt der gekauften Brötchen, die mit vielen Zusatzstoffen aufgebacken werden, teste doch mal aus, selber welche zu backen. Es ist viel einfacher, als du denkst und auch gar nicht so aufwändig. Mit unseren simplen Rezepten backst du dir deine mega leckeren Brötchen zuhause selber.

Wir verraten dir das Geheimnis, wie du sie mit zwei verschiedenen Methoden ganz schnell auf den Frühstückstisch zauberst.


Brötchen ohne Hefe backen- Methode Quark-Öl-Teig


Wer freut sich morgens nicht auf ein leckeres Frühstück mit Kaffee und frischen, warmen Brötchen? Es versüßt uns im wahrsten Sinne des Wortes den Tag.

Du denkst, du musst fürs Brötchen backen früher aufstehen oder lange auf dein Frühstück warten? Nein, alles eine Frage der Organisation. Probiere mal einen Quark-Öl-Teig aus und blitzschnell mit nur wenigen Zutaten sind die Brötchen auf dem Frühstückstisch. Du wirst begeistert sein! Ruckzuck ist der Teig geknetet, die süßen, weichen Brötchen geformt, verfeinert mit Rosinen oder Schokostückchen, und in nur 25 Minuten gebacken. Wer die herzhafte Version lieber mag, mischt Sesam oder Sonnenblumenkerne in den Teig.

Egal, ob süß oder herzhaft, diese frischen, warmen Brötchen direkt aus dem Ofen schmecken einfach unwiderstehlich!


Unser Tipp: Wer morgens wenig Zeit hat, kann abends schon alle Zutaten bereitlegen, knetet am Morgen schnell den Teig, formt die Brötchen und lässt sie 25 Minuten im Backofen goldgelb backen. Jetzt gibt es keine Ausrede mehr, Brötchen nicht selbst zu backen.


Rosinen oder Schoko-Quark-Brötchen:



Rezept


Zutaten für 10 Brötchen

- Magerquark 500 g

- Zucker 6 EL

- Öl 10 EL

- Eier 2

- Prise Salz 1

- Mehl 500 g

- Backpulver 2 Pck.

- Rosinen 100 g oder Schokotröpfchen (backfest)

- Hagelzucker (optional)


Zubereitung

1.) Quark, Zucker, Öl, Eier und eine Prise Salz mit dem Knethaken gut verrühren.

2.) Das Mehl mit dem Backpulver mischen, dazugeben und verkneten.

3.) Rosinen oder Schokortröpfchen mit den Händen unterkneten.

4.) Den Teig auf einer gut bemehlten Fläche zu kleinen Brötchen formen.

5.) Auf ein Blech mit Backpapier setzen. Oberfläche einritzen und optional mit Hagelzucker bestreuen.

6.) Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 200°C Ober/-Unterhitze (Umluft 180°C) ca. 25 Minuten backen. Lauwarm servieren.




Dinkel-Quark-Brötchen



Rezept


Zutaten für 10 Brötchen

- Dinkelmehl oder Dinkelvollkornmehl 500 g

- Backpulver 2 Pck.

- Eier 2

- Quark 500 g

- Salz 1/2 TL

- Öl neutral (z. B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl) 10 EL

- Sonnenblumenkerne, Sesam oder Leinsamen 1 Handvoll


Zubereitung

1.) Die Eier, den Quark, das Öl und Salz gut verrühren. Das Dinkelmehl mit dem Backpulver vermischen und die Mehlmischung zu der Eier-Quark-Masse geben.

2.) Mit der Küchenmaschine oder mit der Hand gut durchkneten. Wer möchte, kann eine Handvoll Sonnenblumenkerne, Sesam oder Leinsamen mit der Hand unterkneten.

3.) Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

4.) Den Teig zu etwa 10 kleinen Brötchen formen, mit Sesam, Sonnenblumenkerne oder Leinsamen bestreuen und die Oberfläche kreuzförmig einritzen.

5.) Die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen mindestens 25 Minuten backen. Abkühlen lassen und servieren.




Einfaches Hefebrötchen-Rezept über Nacht

- Methode Kühlschrankteig, morgens nur noch backen -



Frisch, knusprig, weich und noch etwas warm, so müssen Frühstücksbrötchen schmecken.

Ich habe immer geglaubt, Brötchen mit Hefe backen ist wahnsinnig aufwändig und setzt voraus, mit dem frühen Vogel aufzustehen. Bis ich diese einfachen Hefebrötchen über Nacht und ohne Kneten ausprobiert habe. Spitzenmäßig! Teste sie auch mal! Du wirst garantiert auf den Geschmack kommen und deine selbstgebackenen Brötchen feiern.

Es braucht nur Mehl (Weizenmehl Type 550, 405er geht auch) Salz, etwas Wasser und ein bisschen Hefe und mit unserem Über-Nacht-Rezept lassen sich die Brötchen perfekt vorbereiten. Der einfache Hefeteig muss 2-3 Stunden an einem warmen Ort und anschließend über Nacht im Kühlschrank gehen. Morgens einfach Brötchen formen, aufs Blech legen und 20 Minuten backen. Einfach genial!



Rezept


Zutaten für 6 Brötchen

- Weizenmehl 500 g (Type 550)

- Trockenbackhefe 1 Pck. oder Hefe, frisch 10 g

- Salz 1 TL

- Wasser, lauwarm 360 ml


Zubereitung

1.) Am Vorabend Mehl, Hefe und Salz in einer Schüssel vermischen und das Wasser zugeben. Alles mit einer Gabel zu einem feucht-klebrigen Teig verrühren (nicht kneten!).

2.) Teig für 2-3 Stunden bei Zimmertemperatur locker abgedeckt gehen lassen, danach über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3.) Am nächsten Morgen den Ofen auf 230°C Umluft vorheizen mit der Fettpfanne auf der untersten Schiene. Backblech mit Backpapier belegen.

4.) Aus dem Teig kleine Teigstücke herausziehen, mit Mehl bestäuben und runde Teiglinge formen.

5.) Die Brötchen kreuzweise einritzen und aufs Blech legen.

6.) Das Blech in den Ofen schieben und 250 ml Wasser vorsichtig in die heiße Fettpfanne gießen. Den Ofen schließen. Die Brötchen bei 230°C Umluft 20-25 Minuten goldgelb backen.

7.) Brötchen auf einem Gitter etwas abkühlen lassen und servieren.



 

Egal, ob du mit oder ohne Hefe Brötchen backst, teste es aus. Das Ergebnis ist garantiert sensationell. Während du unter die Dusche springst oder schon den Frühstückstisch deckst, backen deine knusprigen Brötchen vor sich hin und ein herrlicher Duft zieht durch deine Wohnung. Perfekt und gleich genießt du Brötchen, wie vom Bäcker.


 

Könnte dich auch interessieren: Brot selber backen! Teil 2


Folgt uns gerne auf

  • YouTube - Kanal
  • TikTok-Kanal
  • Instagram - Kanal
  • Facebook - Seite
bottom of page