top of page
  • AutorenbildKarin Heiermann

Käsekuchenszene – 6 Kult-Kuchen

- Cremig oder lieber locker, luftig? –


Top 6 Kult-Käsekuchen - DER KOCH-STANDARD
Top 6 Kult-Käsekuchen

Was gibt es Besseres als einen selbst gebackenen, gut gelungenen Käsekuchen?

Überall beliebt, gibt es ihn in unterschiedlichsten Variationen, die zu begeistern wissen. Wir haben für Euch unsere 6 Lieblingskuchen ausgewählt, die sich nicht nur zum Kaffee, sondern auch als Dessert eignen und himmlisch schmecken. (Per Klick zum Rezept)


Was macht eigentlich einen extrem guten Käsekuchen aus? Er ist nicht nur perfekt im Geschmack, sondern auch im Aussehen. Er lebt von der Verbindung aus Quark-Geschmack und ultra-cremiger Textur.


Käsekuchen - DER KOCH-STANDARD
Käsekuchen

Käsekuchen backen ist keine Wissenschaft. Ihr braucht nur etwas Ruhe und Geduld und vermeidet diese Fehler:


1. Zutaten sind zu kalt

Achtet darauf, dass alle Komponenten dieselbe Temperatur haben, damit die Zutaten sich optimal zu einer homogenen Masse verbinden können. Idealerweise die Zutaten schon 1 Stunde vor dem eigentlichen Backen aus dem Kühlschrank nehmen.


2. Der Eischnee kommt zu früh zur Quarkmasse

Wie bekommt man die perfekte himmlisch locker-leichte Frischkäse, bzw. Quarkmasse? Eier vor dem Hinzugeben zur Quarkmasse trennen und das Eiweiß zunächst richtig steif schlagen – danach den Eischnee langsam und nach und nach unter den Quark geben.


3. Es fehlt an Stärke

Der Quarkmasse unbedingt etwas Stärke, kann auch Vanille-Puddingpulver sein, beimischen – sonst kann der Käsekuchen einfach zusammenfallen.


4. Der Kuchen wird nicht abgedeckt

Die Oberfläche des Käsekuchens sollte goldgelb sein. Es sei denn, es gibt einen baskischen Käsekuchen, da ist verbrannt gewünscht.

Am besten nach einem Viertel der Backzeit des Kuchens mit Alufolie abdecken.


San Sebastian Cheesecake (baskischer Käsekuchen) - DER KOCH-STANDARD
San Sebastian Cheesecake (baskischer Käsekuchen)

5. Zu lange Backzeit – Auf das richtige Timing kommt es an!

Vor dem Ende der Backzeit schon eine Stäbchenprobe machen. Die Mitte sollte noch etwas weich sein. Ofen ausschalten!


6. Kuchen wird nach der Backzeit zu früh aus dem Ofen genommen

Den Käsekuchen nicht sofort aus dem Ofen nehmen, sondern die Tür des ausgeschalteten Backofens besser (z. B. mit einem Holzlöffel dazwischen) leicht geöffnet lassen und den Kuchen 30 Minuten langsam auskühlen lassen.


7. Zu frühes Anschneiden

Auf jeden Fall widerstehen den Kuchen sofort anzuschneiden, sonst wird er rissig und bröckelig. Am besten auskühlen lassen, bis zum nächsten Tag warten und den Kuchen abgedeckt in der Backform in den Kühlschrank stellen. So kann er sich setzen, schön durchziehen und wird herrlich saftig. Optimal zum Anschneiden.



 


Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Euch

Euer Team „DER KOCHSTANDARD


Hier findet ihr weitere leckere Kuchenrezepte!





Folgt uns gerne auf

  • YouTube - Kanal
  • TikTok-Kanal
  • Instagram - Kanal
  • Facebook - Seite
bottom of page