top of page
  • AutorenbildKarin Heiermann

Kochen für die Familie: 5 Rezepte, die jeder liebt!


Familienessen,Kochen für die Familie: 5 Rezepte, die jeder liebt! , www.derkochstandard.com

Kochen für die Familie kann eine echte Herausforderung sein - es ist schwer, Gerichte zu finden, die jeder mag und die auch noch schnell und einfach zuzubereiten sind. Aber keine Sorge, wir haben für dich fünf Rezepte zusammengestellt, die garantiert jedes Familienmitglied begeistern werden! Von klassischen Favoriten bis hin zu kreativen Abwandlungen - diese Gerichte sind nicht nur lecker, sondern auch einfach zuzubereiten.



Spaghetti Bolognese,www.derkochstandard.com
Spaghetti Bolognese

Ein schnelles Familienrezept, das immer gut ankommt, ist eine leckere Spaghetti Bolognese.

Hier ist ein einfaches Rezept:


Zutaten:

  • 500 g Rinderhackfleisch

  • 1 Zwiebel, gehackt

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

  • 1 Dose geschälte Tomaten (400 g)

  • 2 EL Tomatenmark

  • 1 TL getrockneter Oregano

  • 1 TL getrockneter Basilikum

  • 1/2 TL Paprikapulver

  • 1/2 TL Salz

  • 1/4 TL Pfeffer

  • 1 EL Olivenöl

  • 400 g Spaghetti

  • Parmesan zum Servieren


Anleitung:

  1. Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze.

  2. Füge die Zwiebel und den Knoblauch hinzu und brate sie 2-3 Minuten lang an, bis sie weich sind.

  3. Füge das Hackfleisch hinzu und brate es unter Rühren 5-6 Minuten lang an, bis es braun und durchgegart ist.

  4. Gib das Tomatenmark und die Gewürze hinzu und brate alles nochmals 1-2 Minuten lang an.

  5. Gib die geschälten Tomaten hinzu und lass alles bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten lang köcheln, bis die Soße eingedickt ist.

  6. In der Zwischenzeit bringe einen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen und koche die Spaghetti gemäß den Anweisungen auf der Packung.

  7. Serviere die Spaghetti mit der Bolognese-Soße und geriebenem Parmesan.


2. Gebratener Reis mit Gemüse und Eiern


Dieses Gericht ist einfach zuzubereiten, erfordert nur wenige Zutaten und ist eine großartige Möglichkeit, übrig gebliebenen Reis und Gemüse zu verwerten. Es ist auch anpassungsfähig, je nachdem, welche Zutaten du zur Hand hast, kannst du andere Gemüsesorten hinzufügen oder Gewürze variieren.


Zutaten:

  • 3 Tassen gekochter Reis

  • 1 Tasse gefrorenes Gemüse (z.B. Erbsen, Karotten, Mais)

  • 3 Eier

  • 2 EL Sojasauce

  • 1 TL Knoblauchpulver

  • 1 TL Zwiebelpulver

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

  • 2 EL Öl


Anleitung:

  1. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Gemüse hinzufügen und ca. 3-5 Minuten braten, bis es weich ist.

  2. Die Eier in die Pfanne geben und unter ständigem Rühren braten, bis sie durchgekocht sind und sich in kleine Stücke zerteilen.

  3. Den gekochten Reis zum Gemüse und den Eiern in die Pfanne geben und unter ständigem Rühren braten, bis alles gut vermischt und der Reis heiß ist.

  4. Sojasauce, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Salz und Pfeffer hinzufügen und gut vermischen.

  5. Heiß servieren und genießen!


Gebratener Reis mit Gemüse,www.derkochstandard.com
Gebratener Reis mit Gemüse und Eiern

3. Brathähnchen mit Ofengemüse - Genuss pur!


Das Rezept ist einfach, unkompliziert und gelingt sicher.

Das saftige Brathähnchen wird rundherum herzhaft gewürzt. Die gewürfelten Zwiebeln, Möhren und Kartoffeln werden in einer aromatischen Marinade aus Knoblauch, Zitronensaft, Olivenöl und Kräutern mariniert und dann zusammen mit dem Brathähnchen im Ofen gebraten, bis es goldbraun und knusprig ist. Ein köstliches und gesundes Abendessen, das deine Familie begeistern wird.


Zutaten:

  • 1 frisches Hähnchen

  • Brathähnchen Gewürz

  • 1 unbehandelte Zitrone

  • 2 Zwiebeln

  • 2 Möhren

  • 1 Knoblauchzehe

  • 50 ml Olivenöl

  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

  • frischer Thymian und Rosmarin

  • 400 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)

  • Zitronensaft (von 1/2 Zitrone)

  • Oregano 1 EL


Anleitung:

  1. Das Hähnchen mit dem Brathähnchen Gewürz einreiben. Die Bio Zitrone mit der Spitze eines Messers rundherum einstechen und zusammen mit den Kräutern Thymian und Rosmarin in die Bauchhöhle des Hähnchens geben. Das Hähnchen mit der Brustseite nach oben auf ein Backblech legen.

  2. Zwiebeln schälen und halbieren. Möhren schälen, waschen und kleinschneiden. Kartoffeln schälen, waschen, halbieren oder vierteln.

  3. In einer Schüssel den Zitronensaft mit dem Olivenöl, Oregano, Pfeffer und einem 1/2 TL Salz verrühren. Knoblauchzehe schälen, durch die Knoblauchpresse drücken dazugeben.

  4. Zwiebeln, Möhren und Kartoffeln mit der Marinade übergießen und gut vermischen.

  5. Das Gemüse um das Hähnchen verteilen.

  6. Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Hähnchen 45 Minuten garen.

  7. Dann den Ofen auf 210° C hochstellen und weitere 15 Minuten braten. Zum Schluss noch 5 Minuten den Grill einschalten, damit das Hähnchen schön knusprig wird.


Brathühnchen,www.derkochstandard.com
Brathähnchen mit Ofengemüse

4. Kartoffelauflauf mit Hackfleisch und Käse


Er ist einfach zuzubereiten: Kartoffelauflauf mit Hackfleisch und Käse ist ein relativ einfaches Gericht, das für die Zubereitung nicht viel Zeit und Aufwand erfordert. Das Rezept eignet sich auch perfekt für eine größere Anzahl von Familienmitgliedern.

Er ist nahrhaft: Kartoffeln und Hackfleisch sind beide nahrhafte Zutaten, die reich an Eiweiß, Kohlenhydraten und Ballaststoffen sind. Der Käse fügt Geschmack und zusätzliches Protein hinzu.

Er ist anpassungsfähig: Es gibt viele Möglichkeiten, Kartoffelauflauf mit Hackfleisch und Käse zu variieren, je nach den Vorlieben deiner Familie. Zum Beispiel können verschiedene Arten von Käse verwendet oder Gemüse hinzugefügt werden.

Er ist ein typisches “Komfortessen”: Kartoffelauflauf mit Hackfleisch und Käse ist ein herzhaftes Gericht, das die ganze Familie begeistern kann.


Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln, geschält und in dünne Scheiben geschnitten

  • 500 g Hackfleisch (Rind oder Schwein)

  • 1 Zwiebel, gehackt

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

  • 1 Dose gehackte Tomaten

  • 1 TL getrockneter Oregano

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

  • 200 g geriebener Käse (z.B. Gouda oder Cheddar)

  • 2 EL Butter

  • 2 EL Mehl

  • 500 ml Milch


Anleitung:

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen.

  2. Die Kartoffelscheiben in leicht gesalzenem Wasser für ca. 10 Minuten kochen, bis sie halb gar sind. Abgießen und beiseite stellen.

  3. In einer Pfanne das Hackfleisch bei mittlerer Hitze anbraten, bis es braun und durchgegart ist. Die Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und für weitere 2-3 Minuten braten.

  4. Die gehackten Tomaten und den getrockneten Oregano zum Hackfleisch geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und für weitere 5 Minuten köcheln lassen.

  5. In einer separaten Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Das Mehl hinzufügen und gut vermengen. Die Milch langsam unter Rühren hinzufügen und eine cremige Sauce zubereiten.

  6. Eine große Auflaufform einfetten und die halb gar gekochten Kartoffelscheiben in einer Schicht in die Form legen.

  7. Eine Schicht Hackfleisch-Tomaten-Sauce über die Kartoffeln geben.

  8. Eine Schicht geriebenen Käse über die Sauce streuen.

  9. Wiederholen Sie die Schichten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind und enden mit einer Schicht geriebenen Käse.

  10. Die Sauce über den Käse gießen.

  11. Den Kartoffelauflauf im Ofen für 45-50 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen und goldbraun ist.

  12. Den Auflauf aus dem Ofen nehmen und 10-15 Minuten ruhen lassen, bevor du ihn servierst.


Kartoffelauflauf mit Hackfleisch und Käse,www.derkochstandard.com
Kartoffelauflauf mit Hackfleisch und Käse

5. Pasta mit Tomaten-Sahne-Sauce und Hähnchenbrust


Zutaten:

  • 500 g Penne oder eine andere Pasta nach Wahl

  • 2 Hähnchenbrustfilets, in Würfel geschnitten

  • 1 EL Olivenöl

  • 1 Zwiebel, gehackt

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

  • 400 g gehackte Tomaten (Dose)

  • 250 ml Sahne

  • 1 TL italienische Kräuter

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

  • Parmesan zum Servieren


Anleitung:

  1. Die Pasta nach Packungsanweisung kochen und abtropfen lassen.

  2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustwürfel darin anbraten, bis sie goldbraun sind. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

  3. Die Zwiebel und den Knoblauch in derselben Pfanne anbraten, bis sie weich sind. Die gehackten Tomaten, die Sahne und die italienischen Kräuter hinzufügen und zum Kochen bringen.

  4. Die Hitze reduzieren und die Sauce ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis sie eingedickt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Die Pasta in die Sauce geben, alles gut umrühren. Auf Teller verteilen und mit Parmesan servieren.


 

Wir hoffen, dass die 5 Familienessen, die wir dir vorgestellt haben, dich inspirieren, diese leckeren Gerichte nachzukochen. Mit diesen Rezepten kannst du sicher sein, dass jeder am Tisch etwas finden wird, das er liebt.

Wir wünschen Dir und Deiner Familie einen “Guten Appetit”!


Dein Team “DER KOCHSTANDARD”


 



Folgt uns gerne auf

  • YouTube - Kanal
  • TikTok-Kanal
  • Instagram - Kanal
  • Facebook - Seite
bottom of page