top of page
  • AutorenbildKarin Heiermann

Schnell und einfach Ostern genießen: Köstliche Rezepte für ein stressfreies Fest!

- Einfache und schnelle Osterrezepte -



Ostern ist eine Zeit des Feierns und der Freude, und was gibt es Schöneres, als sich mit Familie und Freunden um einen leckeren Osterbrunch oder ein köstliches Osteressen zu versammeln? Dabei muss es nicht immer kompliziert sein - es gibt viele einfache und schnelle Osterrezepte, die du in kurzer Zeit zubereiten kannst.


Ein Klassiker zu Ostern ist natürlich das Osterei - ob hartgekocht, gefärbt oder als Bestandteil von verschiedenen Gerichten wie z.B. einem Salat oder einer Quiche. Auch Osterbrot, Osterzopf oder Osterkuchen dürfen nicht fehlen.


Neben diesen Klassikern gibt es jedoch auch viele andere köstliche Osterrezepte, die du ausprobieren kannst. Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren Karotten-Ingwer-Suppe, gefüllten Eiern oder einem schnellen Rübli-Kuchen? Auch eine einfache Quiche mit Frühlingsgemüse oder ein schnelles Omelette mit frischen Kräutern und Gemüse sind perfekt für einen Osterbrunch.


Wichtig ist, dass du die Rezepte gut planst und die Zutaten frühzeitig besorgst, damit du alles rechtzeitig vorbereiten und zubereiten kannst. Wenn du dann mit Familie und Freunden zusammenkommst, kannst du das leckere Essen gemeinsam genießen und das Osterfest gebührend feiern.



Das Kochen des perfekten Ostereis ist eine Frage der persönlichen Vorliebe, aber hier ist eine allgemeine Anleitung:

  1. Eier aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur bringen.

  2. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen.

  3. Vorsichtig die Eier mit einem Löffel in das kochende Wasser geben.

  4. Je nach Größe der Eier und gewünschter Konsistenz, die Eier 3-5 Minuten kochen lassen, wenn du ein weiches Ei möchtest, oder 8-10 Minuten für ein hart gekochtes Ei.

  5. Wenn die gewünschte Kochzeit erreicht ist, die Eier mit einer Schöpfkelle vorsichtig aus dem Wasser nehmen und in kaltem Wasser abschrecken, um den Garprozess zu stoppen.

  6. Wenn das Ei abgekühlt ist, vorsichtig mit einem Löffel oder einem Eieröffner aufschlagen.

  7. Schäle das Ei vorsichtig, indem du es unter fließendem Wasser abspülst, um alle Schalenstücke zu entfernen.

  8. Servieren und genießen!

Tipp: Wenn du das Ei in kaltem Wasser abschreckst, wird das Eiweiß schnell abgekühlt und schrumpft, was dazu führen kann, dass sich das Ei leichter schälen lässt.


 

Osterbrot


Zutaten:

  • 500 g Mehl

  • 80 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Päckchen Trockenhefe

  • 250 ml lauwarme Milch

  • 50 g weiche Butter

  • 2 Eier

  • 1 TL Vanilleextrakt

  • 100 g Rosinen (optional)

  • 1 Eiweiß

  • Mandelblättchen zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. In einer großen Schüssel das Mehl, Zucker und Salz vermengen.

  2. In einer separaten Schüssel die Trockenhefe mit der lauwarmen Milch vermischen und für 5 Minuten stehen lassen.

  3. Die weiche Butter, Eier und Vanilleextrakt in die Milchmischung geben und gut umrühren.

  4. Die feuchte Mischung zum Mehlmischung geben und gut kneten, bis ein weicher Teig entsteht.

  5. Optional: Rosinen hinzufügen und gut durchkneten.

  6. Den Teig für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

  7. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und zu einem runden Laib formen.

  8. Das Eiweiß verquirlen und den Laib damit bestreichen. Mit Mandelblättchen bestreuen.

  9. Das Osterbrot auf ein Backblech legen und für 25-30 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Backofen backen, bis es goldbraun ist.

  10. Das Osterbrot aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.


Das Osterbrot kann in Scheiben geschnitten und mit Butter oder Marmelade serviert werden. Es ist ein perfektes Rezept für Ostern und kann leicht angepasst werden, indem man zum Beispiel zusätzliche Gewürze wie Zimt oder Kardamom hinzufügt. Genieße dein selber gebackenes Osterbrot!


 

Osterzopf


Zutaten:

  • 500 g Mehl

  • 80 g Zucker

  • 1 Päckchen Trockenhefe

  • 1 Prise Salz

  • 250 ml lauwarme Milch

  • 80 g weiche Butter

  • 1 Ei

  • 1 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung:

  1. In einer großen Schüssel das Mehl, Zucker, Trockenhefe und Salz vermengen.

  2. In einer separaten Schüssel die lauwarme Milch mit der weichen Butter und dem Ei vermischen.

  3. Die feuchte Mischung zum Mehlmischung geben und gut kneten, bis ein weicher Teig entsteht.

  4. Den Teig für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

  5. Den Teig in drei gleichgroße Teile teilen und zu drei langen Strängen formen.

  6. Die Stränge miteinander verflechten und zu einem Zopf formen.

  7. Den Zopf auf ein Backblech legen und für 15-20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich nochmals vergrößert hat.

  8. Das Eigelb verquirlen und den Zopf damit bestreichen.

  9. Den Osterzopf für 25-30 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Backofen backen, bis er goldbraun ist.

  10. Den Osterzopf aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Der Osterzopf ist ein klassisches Rezept für Ostern und kann in Scheiben geschnitten und mit Butter oder Marmelade serviert werden.


Osterzopf,www.derkochstandard.com
Osterzopf

Osterkuchen


Zutaten:

  • 200 g Zucker

  • 200 g Butter

  • 4 Eier

  • 250 g Mehl

  • 2 TL Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • 1 TL Vanilleextrakt

  • 100 ml Milch

  • 100 g Rosinen

  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitung:

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine runde Kuchenform (ca. 20cm Durchmesser) einfetten.

  2. Die Butter und den Zucker mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine cremig rühren.

  3. Nach und nach die Eier hinzufügen und jedes Ei gut unterrühren.

  4. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und in die Eier-Butter-Mischung sieben.

  5. Vanilleextrakt und Milch hinzufügen und alles gut vermengen.

  6. Die Rosinen unterheben.

  7. Den Teig in die Kuchenform geben und gleichmäßig verteilen.

  8. Den Kuchen ca. 45-50 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis er goldbraun und durchgebacken ist.

  9. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  10. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.


 

Karotten-Ingwer-Suppe:


Zutaten:

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 500 g Karotten

  • 2 EL Ingwer, gerieben

  • 1 L Gemüsebrühe

  • 250 ml Sahne

  • 2 EL Olivenöl

  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden.

  2. In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.

  3. Den Knoblauch und Ingwer hinzufügen und kurz mitbraten.

  4. Die Karotten in den Topf geben und mit der Gemüsebrühe aufgießen.

  5. Alles zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten köcheln lassen, bis die Karotten weich sind.

  6. Die Suppe vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab pürieren, bis sie cremig ist.

  7. Die Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  8. Die Suppe noch einmal kurz erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen.

Die Karotten-Ingwer-Suppe ist eine köstliche und gesunde Suppe, die perfekt zu Ostern passt. Serviere sie mit frischem Brot und Kräutern.


 

Rezept für gefüllte Eier


Zutaten:

  • 6 Eier

  • 2 EL Mayonnaise

  • 1 TL Dijon-Senf

  • 1 TL frisch gepresster Zitronensaft

  • 1/4 TL Salz

  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer

  • 2 EL fein gehackte frische Kräuter (z.B. Schnittlauch, Petersilie, Dill)

  • Paprika und zusätzliche Kräuter zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Eier aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur bringen.

  2. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen.

  3. Vorsichtig die Eier mit einem Löffel in das kochende Wasser geben.

  4. Je nach Größe der Eier und gewünschter Konsistenz, die Eier 3-5 Minuten kochen lassen, wenn du ein weiches Ei möchtest, oder 8-10 Minuten für ein hart gekochtes Ei.

  5. Wenn die gewünschte Kochzeit erreicht ist, die Eier mit einer Schöpfkelle vorsichtig aus dem Wasser nehmen und sofort in kaltem Wasser abschrecken.

  6. Eier vorsichtig schälen und in der Mitte halbieren.

  7. Das Eigelb aus den Hälften entfernen und in eine separate Schüssel geben.

  8. Füllung zubereiten: Eigelb mit Mayonnaise, Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermengen.

  9. Fein gehackte Kräuter hinzufügen und gut umrühren.

  10. Füllung in einen Spritzbeutel füllen (alternativ: einen Löffel verwenden).

  11. Eihälften auf einer Platte anrichten und die Füllung in die Vertiefungen spritzen.

  12. Mit Paprika und zusätzlichen Kräutern garnieren.

  13. Vor dem Servieren im Kühlschrank kalt stellen.


Dieses gefüllte Ei-Rezept ist einfach, schnell und kann gut vorbereitet werden, um den Osterbrunch perfekt zu machen. Es ist eine großartige Ergänzung zu anderen Frühstücksgerichten und wird sicherlich bei deinen Gästen gut ankommen!



Rübli-Kuchen


Zutaten:

  • 250 g Karotten, fein gerieben

  • 200 g Mehl

  • 1 Pck. Backpulver

  • 150 g Zucker

  • 2 Eier

  • 125 ml Öl

  • 1 TL Zimt

  • 1 Prise Salz

  • 50 g gemahlene Mandeln

  • 50 g gehackte Walnüsse (optional)

Frischkäseglasur:

  • 100 g Frischkäse

  • 50 g Butter, weich

  • 200 g Puderzucker

  • 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und eine Kastenform mit Backpapier auslegen.

  2. In einer Schüssel das Mehl, Backpulver, Zimt und Salz vermischen.

  3. In einer anderen Schüssel die Eier und den Zucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen.

  4. Das Öl langsam in die Eiermischung einrühren.

  5. Die geriebenen Karotten, gemahlenen Mandeln und gehackten Walnüsse (optional) hinzufügen und gut vermengen.

  6. Die trockenen Zutaten langsam unter die Karotten Mischung rühren, bis alles gut vermengt ist.

  7. Den Teig in die vorbereitete Kastenform geben und glatt streichen.

  8. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 45-50 Minuten backen, bis er goldbraun ist und ein Holzstäbchen sauber aus der Mitte herauskommt.

  9. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

  10. Für die Glasur den Frischkäse, die weiche Butter, den Puderzucker und den Vanilleextrakt in einer Schüssel mit einem Handrührgerät glatt rühren.

  11. Den abgekühlten Kuchen mit der Frischkäse Glasur bestreichen.

Dieser Rübli-Kuchen ist eine leckere und beliebte Option für einen Osterbrunch. Serviere ihn mit einem leckeren Kaffee oder Tee.


 

Quiche mit Frühlingsgemüse


Mürbeteig:


Zutaten für den Mürbeteig:

  • 250 g Mehl

  • 125 g kalte Butter, in kleine Würfel geschnitten

  • 1 Ei

  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung:

  • 200 g Brokkoli

  • 200 g grüne Spargel

  • 1 Zucchini

  • 1 rote Zwiebel

  • 4 Eier

  • 250 ml Sahne

  • 150 g geriebener Käse (z.B. Gouda oder Cheddar)

  • Salz und Pfeffer

  • etwas Öl zum Braten

Anleitung für den Mürbeteig:

  1. Das Mehl in eine große Schüssel sieben und das Salz hinzufügen.

  2. Die kalte Butter hinzufügen und mit den Fingerspitzen in das Mehl einarbeiten, bis die Mischung eine sandige Konsistenz hat.

  3. Das Ei hinzufügen und schnell einarbeiten, bis der Teig zusammenkommt.

  4. Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer flachen Scheibe formen.

  5. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  6. Nach der Ruhezeit den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, bis er etwa 3-5 mm dick ist.

  7. Den Teig vorsichtig in eine Tarteform oder Quicheform legen und vorsichtig in die Form drücken.

  8. Mit einer Gabel mehrmals in den Teig einstechen.

  9. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  10. Den Teig vor dem Hinzufügen der Füllung blindbacken!

Tipp: Wenn du den Teig blindbacken möchtest, lege Backpapier auf den Teig und verteile darauf getrocknete Hülsenfrüche oder spezielle Blindbackkugeln, um zu verhindern, dass der Teig beim Backen aufbläht. Backe den Teig etwa 10-15 Minuten bei 180°C, bevor du die Füllung hinzufügst.


Zubereitung der Füllung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Den Mürbeteig in eine Quiche- oder Springform legen und den Rand gut andrücken.

  2. Das Gemüse waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden.

  3. Das Gemüse in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, bis es leicht gebräunt ist.

  4. Das Gemüse auf den Mürbeteigboden legen.

  5. Die Eier mit der Sahne verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den geriebenen Käse unterrühren.

  6. Die Eiermischung über das Gemüse gießen.

  7. Die Quiche im vorgeheizten Backofen ca. 30-35 Minuten backen, bis sie goldbraun ist.

Die Quiche kann warm oder kalt serviert werden und passt perfekt zu einem frischen Salat.


www.derkochstandard.com

Omelette mit frischen Kräutern und Gemüse, das perfekt für einen Osterbrunch ist:


Zutaten:

  • 4 Eier

  • 2 EL Milch oder Sahne

  • 1/4 Tasse geriebener Käse (z.B. Parmesan oder Gouda)

  • 1/4 Tasse fein gehackte Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Basilikum)

  • 1/2 Tasse fein gehacktes Gemüse (z.B. Paprika, Zucchini, Tomaten)

  • Salz und Pfeffer

  • 1 EL Butter oder Öl

Zubereitung:

  1. Die Eier in einer Schüssel mit Milch oder Sahne verquirlen. Den geriebenen Käse und die Kräuter hinzufügen und gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. In einer Pfanne die Butter oder das Öl erhitzen und das gehackte Gemüse darin anbraten, bis es weich ist.

  3. Die Eiermischung in die Pfanne gießen und gleichmäßig verteilen.

  4. Das Omelette bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten braten, bis die Unterseite goldbraun ist.

  5. Das Omelette mit einem Pfannenwender vorsichtig wenden und nochmals 1-2 Minuten braten, bis es durchgegart ist.

  6. Das Omelette aus der Pfanne nehmen, in Stücke schneiden und servieren.

Serviere es mit frischem Brot und einem Salat.


 

Wir hoffen, dieser Blogbeitrag hat Dir einige hilfreiche Tipps und Inspirationen gegeben, um ein stressfreies Ostern zu genießen. Das Fest sollte eine Gelegenheit sein, um Zeit mit Deinen Lieben zu verbringen und sich zu entspannen, anstatt sich über komplizierte Gerichte und überfüllte Pläne Sorgen zu machen. Mit diesen schnellen und einfachen Rezepten kannst du köstliche Gerichte zubereiten, ohne zu viel Zeit in der Küche zu verbringen. Das Wichtigste ist, sich auf die Freude und den Sinn des Anlasses zu konzentrieren und die Zeit mit den Menschen zu genießen, die du liebst.

Wir wünschen Dir ein glückliches und friedliches Ostern, voller Liebe und Freude!


Dein Team “Der Koch-Standard”

 



Folgt uns gerne auf

  • YouTube - Kanal
  • TikTok-Kanal
  • Instagram - Kanal
  • Facebook - Seite
bottom of page