top of page
  • AutorenbildKarin Heiermann

"Wenn aus Brokkoli plötzlich Einhörner werden"

8 Ratschläge wie man Kinder für gesundes Essen begeistert


Essen und Kinder ist so ein spezielles Thema für sich. Ganze Blogparaden, unzählige Bücher und Expertenwissen beschäftigen sich mit dem Phänomen Essensaufnahme bei Kindern. Unabhängig davon ist es auch uns wichtig, euch und eurem Nachwuchs Informationen, Tipps und Rezepte zu geben, die eine gesunde Ernährung fördern und einen gesunden Lebensstil unterstützen.


Eltern, deren Kinder exzellente Esser sind, deren Kids um mehr Gemüse bitten, die Salat, Aufläufe, Fisch & Co. gerne essen, dürfen sich jeden Tag dreimal auf die Schulter klopfen.

Alle anderen müssen Diskussionen führen, die jedem Bissen vorangehen…..


Es gibt Kinder, die freuen sich nicht nur auf den Kuchen, sondern schlucken auch gesundes Essen widerstandslos und es gibt auch die, die Vitamine für überbewertet halten.  derkochstandard.com
Es gibt Kinder, die freuen sich nicht nur auf den Kuchen, sondern schlucken auch gesundes Essen widerstandslos und es gibt auch die, die Vitamine für überbewertet halten.

Kommt uns doch bekannt vor: Lieblingsspeisen am Kindertisch sind Nudeln, Pommes, Pizza, Burger, Würstchen und Schnitzel und trotz aller Bemühungen ernährungsbewusster Eltern, besteht keine Nachfrage nach Spinat-Strudel, Blumenkohl oder Linsen und das Auffinden eines Brokkoli-Röschens auf dem Teller kommt einem Giftanschlag gleich. Die Sprösslinge lieben Rituale. Auch beim Essen wünschen sie sich ständig dasselbe, ihre oben aufgezählten Lieblingsessen bekommen deshalb eher das Prädikat einseitig und abwechslungsarm statt gesund und wertvoll.


Pizza ist bei vielen Kindern besonders beliebt. derkochstandard.com
Pizza ist bei vielen Kindern besonders beliebt.

Theoretisch wissen Eltern gut Bescheid - mehr Gemüse und Salat, weniger Schokolade und Fertigpizza. Doch das Umzusetzen stellt sich im Alltag oft als schwierig heraus und für Kinder gesund zu kochen, kann frustrierend sein.

Was tun, wenn schon die Kleinsten am Brokkoli mäkeln und den Kartoffelbrei mit versteckter Karotte boykottieren?


"Mehr Gemüse, bitte!" Wie man Kinder dazu bringt, gesundes Essen zu lieben". derkochstandard.com
"Mehr Gemüse, bitte!" Wie man Kinder dazu bringt, gesundes Essen zu lieben."

Es gibt durchaus ein paar handfeste Ratschläge, Kinder für gesundes Essen zu begeistern.


1. Gesundes Essen spielerisch und ohne Druck anbieten/ Essen interessant machen


Kinder sind von Natur aus neugierig, lassen sich spielerisch an neue Dinge heranführen. So kann man gesundes Essen zum Beispiel in lustigen Formen präsentieren, wie zum Beispiel Obstspieße in Form von Tieren oder Gemüsestifte in Form von Fingern. Ess-Gesichter, mit Gurken-Augenbrauen, Tomaten-Ohren, Wienerwurst-Nase und Gelbwurst-Mund sowie Käse-Augen und Erbsen als Pupillen.


2. Mithelfen lassen


Auch das gemeinsame Zubereiten von Mahlzeiten kann Kinder inspirieren, Spaß machen und sie dazu ermutigen, neue Lebensmittel zu probieren. Lasst die Kinder entsprechend ihres Alters mitkochen, auch wenn dabei manches daneben geht.


3. Sei ein Vorbild


Kinder brauchen gemeinsame Mahlzeiten und eine antrainierte Esskultur - vor allem durch das Vorleben der Eltern und Geschwister. Wer sich mit einem Schokoriegel auf die Couch setzt und seinem Kind ein Stück Gurke in die Hand drückt, der sollte sich nicht wundern, dass das nicht funktioniert. Kinder beobachten und lernen durch Nachahmung von den anderen Familienmitgliedern.


4. Finde einen Rhythmus für die täglichen Mahlzeiten


Mit regelmäßigen Mahlzeiten können Eltern sicherstellen, dass ihre Kinder eine gesunde Essroutine entwickeln und ein gesundes Verhältnis zum Essen aufbauen.


5. Vermeide Verbote und Zwang


Bestehe nicht darauf, dass aufgegessen wird, es führt nur zu einem krampfigen Essverhalten. Satt heißt “Mahlzeit vorbei”, aber weitere alternative Speisen darf es dann nicht geben.


6. Finde ein anderes Wort für "gesund"


Erkläre Kindern, "Gesund bedeutet, dass du stark und fit bist, so dass du all die Dinge tun kannst, die du gerne tust."


7. Zwischendurch gesund naschen


Kinder lieben Snacks, aber viele Snacks enthalten viel Zucker und Fett. Eine gute Möglichkeit, gesunde Snacks zu präsentieren ist, sie als Alternative zu ungesunden Snacks anzubieten. Zum Beispiel kann man statt Chips und Gummibärchen frisches Obst, Gemüsesticks mit Dip anbieten.



8. Gesunde Getränke


Neben gesundem Essen ist auch die Wahl der Getränke wichtig. Kinder sollten viel Wasser trinken und keine zuckerhaltigen Getränke wie Limonade oder Fruchtsäfte.


Statt Fertigpizza, Nudeln, Pommes & Co. sind hier 6 Vorschläge für gesunde Rezepte, die bei Kindern gut ankommen und eine großartige Möglichkeit, eine gesunde und leckere Mahlzeit zu genießen


1. Selbstgemachte Pizza mit Vollkornboden und viel Gemüse


Zutaten:

  • 1 Tasse Vollkornmehl

  • 1 Teelöffel Trockenhefe

  • 1/2 Teelöffel Salz

  • 1 Esslöffel Olivenöl

  • 1/2 Tasse warmes Wasser

  • Tomatensoße oder Pesto

  • Gemüse nach Wahl (z.B. Paprika, Zucchini, Pilze, Zwiebeln, Tomaten, Oliven)

  • Käse nach Wahl (z.B. Mozzarella, Parmesan, Cheddar)

Anleitung:

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Das Vollkornmehl, die Trockenhefe und das Salz in einer Schüssel mischen.

Das Olivenöl hinzufügen und das warme Wasser langsam hinzufügen, während du den Teig knetest. Knete den Teig für ca. 5 Minuten, bis er glatt und elastisch ist.

Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben, abdecken und an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Oberfläche ausrollen, bis er die gewünschte Größe hat.

Die Tomatensoße oder das Pesto auf dem Teig verteilen.

Das Gemüse nach Wahl auf der Pizza verteilen und den Käse darüber streuen.

Die Pizza im vorgeheizten Ofen für ca. 10-15 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen und der Boden knusprig ist.


2. Fischstäbchen aus frischem Fisch und Vollkornpanade


Zutaten:

  • 500 g frisches weißes Fischfilet (z.B. Kabeljau, Seelachs oder Schellfisch)

  • 1 Tasse Vollkornmehl

  • 1 Tasse Vollkorn Brotkrümel (du kannst das Brot im Mixer zerkleinern)

  • 2 Eier

  • 1 Teelöffel Paprikapulver

  • 1/2 Teelöffel Knoblauchpulver

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

  • Zitronenschnitze zum Servieren

Anleitung:

  1. Heize den Ofen auf 200 Grad vor.

  2. Schneide das Fischfilet in lange, schmale Stücke, um Fischstäbchen zu formen.

  3. In einer flachen Schüssel das Vollkornmehl und die Gewürze vermischen.

  4. In einer anderen flachen Schüssel die Eier aufschlagen und verquirlen.

  5. In einer dritten flachen Schüssel die Vollkornbrotkrümel bereithalten.

  6. Nimm nun ein Fischstück und wälze es zuerst in der Mehlmischung, dann in den Eiern und zum Schluss in den Vollkornbrotkrümeln.

  7. Leg die panierten Fischstäbchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

  8. Wiederhole diesen Vorgang für alle Fischstäbchen.

  9. Backe die Fischstäbchen für 15-20 Minuten im vorgeheizten Ofen, bis sie goldbraun und knusprig sind.

  10. Serviere die Fischstäbchen mit Zitronenscheiben und einer Beilage deiner Wahl.


3. Fruchtjoghurt mit selbstgemachtem Müsli und frischen Beeren


Zutaten:


Für den Joghurt:

  • 500 g Naturjoghurt

  • 1 reife Banane

  • 1 Tasse gemischte gefrorene Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren)

  • 1 Esslöffel Honig

Für das Müsli:

  • 1 Tasse Haferflocken

  • 1/4 Tasse gehackte Nüsse (z.B. Mandeln, Walnüsse oder Haselnüsse)

  • 2 Esslöffel Honig

  • 1 Esslöffel Kokosöl

  • Prise Salz

Für die Garnitur:

  • Frische Beeren (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren)

Anleitung:

  1. Zuerst bereitet das Müsli zu. Erhitze das Kokosöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Füge die Haferflocken, Nüsse, Honig und Salz hinzu und brate alles etwa 5 Minuten lang an, bis das Müsli knusprig und goldbraun ist. Nimm es von der Hitze und lass es abkühlen.

  2. In der Zwischenzeit bereitete ich den Joghurt vor. Gib den Naturjoghurt, die Banane, die gefrorenen Beeren und den Honig in einen Mixer und mixe alles gut durch, bis es glatt und cremig ist.

  3. Gib 1-2 Esslöffel des selbstgemachten Müslis in den Boden eines Glases. Gib dann eine Schicht des Fruchtjoghurts darauf. Füge noch eine Schicht des Müslis hinzu und dann eine weitere Schicht des Joghurts.

  4. Garniere das Joghurt-Müsli mit frischen Beeren und einem Löffel des selbstgemachten Müslis. Serviere das Joghurt-Müsli sofort und genieße es zusammen mit deinen Kindern!


4. Vollkornnudeln mit Tomatensauce und Gemüsewürfeln


Zutaten:

  • 500 g Vollkornnudeln

  • 1 Dose geschälte Tomaten

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • Gemüse nach Wahl (z.B. Zucchini, Paprika, Karotten)

  • Olivenöl

  • Salz, Pfeffer, Oregano


Anleitung:


Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Gemüse in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anbraten. Die geschälten Tomaten hinzufügen und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Das Gemüse in die Sauce geben und für ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und zusammen mit der Sauce servieren.


5. Gemüsepfanne mit Reis und Hähnchen


Zutaten:

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • Gemüse nach Wahl (z.B. Brokkoli, Zucchini, Paprika, Karotten)

  • 200g Reis

  • Olivenöl

  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

  • 200g Hähnchenbrustfilet

Anleitung:


Das Hähnchenbrustfilet in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Gemüse in kleine Stücke schneiden. Den Reis nach Packungsanweisung kochen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anbraten. Das Hähnchen hinzufügen und anbraten. Das Gemüse in die Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Alles zusammen braten, bis das Hähnchen gar ist. Zusammen mit dem Reis servieren.


6. Kartoffel-Karotten-Stampf mit Fischfilet


Zutaten:

  • 500 g Kartoffeln

  • 300 g Karotten

  • 1 Fischfilet

  • 1 Zitrone

  • Butter

  • Salz, Pfeffer, Muskat

Anleitung:


Die Kartoffeln und Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit Wasser ca. 20 Minuten kochen. Das Fischfilet waschen und mit Zitronensaft beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne Butter erhitzen und das Fischfilet darin von beiden Seiten anbraten, bis es gar ist. Die Kartoffeln und Karotten abgießen und stampfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zusammen mit dem Fisch servieren.



Es ist wichtig, dass Kinder eine ausgewogene Ernährung mit gesunden Lebensmitteln bekommen, aber gelegentliches Naschen in Maßen kann Teil eines gesunden Essverhaltens sein. Es ist nicht notwendig, Süßigkeiten oder Junk-Food vollständig zu verbieten, sondern es geht darum, den Kindern beizubringen, dass sie diese Art von Lebensmitteln in kleinen Mengen und als Teil eines ausgewogenen Essensplans genießen können. Eine gesunde Ernährung sollte das Kind nicht einschränken oder ihm das Gefühl geben, etwas zu vermissen, sondern stattdessen eine positive Beziehung zum Essen aufbauen und das Verständnis für ein ausgewogenes Essverhalten fördern.


Insgesamt lässt sich sagen, dass es viele kreative Möglichkeiten gibt, um Kinder für gesundes Essen zu begeistern. Von der Gestaltung des Essens bis hin zu gemeinsamen Koch- und Back-Aktivitäten gibt es viele Wege, um den Horizont von Kindern zu erweitern und sie für gesunde Ernährung zu sensibilisieren. Es ist wichtig, in diesem Zusammenhang auch zu betonen, dass eine ausgewogene Ernährung nicht nur eine Grundlage für ein gesundes Leben bildet, sondern auch dazu beitragen kann, das Wohlbefinden und die kognitive Leistungsfähigkeit zu steigern. Indem wir unseren Kindern ein Bewusstsein für eine gesunde Ernährung vermitteln, legen wir somit auch den Grundstein für eine positive Entwicklung in vielen Bereichen ihres Lebens.



 


Bleibt entspannt und gelassen, kein Kind verhungert freiwillig, Kinder nehmen sich das, was sie brauchen und wenn der Hunger groß genug ist, wird der “Spatzenesser” schon zugreifen.


Euer Team “Der Kochstandard”


Folgt uns gerne auf

  • YouTube - Kanal
  • TikTok-Kanal
  • Instagram - Kanal
  • Facebook - Seite
bottom of page