top of page

Apfel-Tarte mit weißer Schokolade

Mit diesem Rezept zauberst du, mit frischem Mürbeteig, saftigen Äpfeln und einer himmlisch cremigen weißen Schokolade, eine köstliche Apfel-Tarte.
Das beste Dessert oder auch auf der Kaffeetafel ein echtes Highlight.

pexels-hilal-bülbül-7552591.jpg

Zubereitungszeit

80-Minuten

pexels-hilal-bülbül-7552589.jpg

Zubereitung

Zutaten für 1 Tarte
(26 cm Duchmesser)

Zutaten für den Teig:

- Weizenmehl (Type 405) 250 g

- Ei 1

- Butter 125 g

- Prise Salz


Zutaten für die Füllung:

- Schokolade, weiße 150 g

- Schmand, 24% Fett 200 g

- Eigelb, 2

- Äpfel, süß-säuerlich 2

  1. Für den Mürbeteig Mehl in einer Schüssel mit Ei, Butter und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Eine Kugel formen und in Klarsichtfolie einwickeln. Den Teig für etwa 30 Minuten kalt stellen.

  2. Backofen auf 185 °C Ober-/Unterhitze oder 160°C Umluft vorheizen.

  3. In der Zwischenzeit die Schokolade für die Füllung grob zerteilen und über einem heißen Wasserbad schmelzen.

  4. Schmand mit Eigelb verrühren und die flüssige, weiße Schokolade unterheben.

  5. Äpfel schälen, vierteln und in dünne Spalten schneiden.

  6. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in eine Tarteform (28 cm Durchmesser) legen.

  7. Füllung auf den Teig geben und die Apfelspalten gefächert darauf verteilen.

  8. Apfel-Tarte auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 25-30 Minuten backen.

  9. Anschließend gut abkühlen lassen.

bottom of page