top of page

Apfel-Tiramisu-Torte

Diesen Dessert-Klassiker als Torte musst du unbedingt probieren. Schmeckt einfach himmlisch. So gelingt dir die beste Tiramisu–Torte mit Apfelkompott garantiert.

pexels-hilal-bülbül-7552591.jpg

Zubereitungszeit

60-Minuten

pexels-hilal-bülbül-7552589.jpg

Zubereitung

Zutaten für 1 Torte
(Springform 24 cm Durchmesser)

Zutaten für den Biskuitboden:

- Mehl 60 g

- Speisestärke 30 g

- Backpulver ½ TL

- Amaretti (Kekse) 50 g

- Eier 3

- Salz

- Zucker 90 g


Zutaten für die Apfel-Tiramisu:

- Espresso 150 ml (abgekühlt)

- Amaretto 5 EL

- Apfelkompott selber gemacht

(alternativ 1 Glas Apfelkompott (370 g))

- Magerquark 150 g

- Mascarpone 500 g

- Zucker 60g

- Kakaopulver 2 TL


Zutaten für Apfelkompott:

- Zitrone 1

- Äpfel 1 kg (Boskoop oder Elstar)

- Ahornsirup 125 ml

- Salz

Apfelkompott

  1. Die Zitrone auspressen.

  2. Die Äpfel schälen, entkernen und achteln und mit dem Zitronensaft vermischen.

  3. Den Ahornsirup in einem Topf kurz aufkochen lassen. Äpfel dazugeben und vermengen. Mit einer Prise Salz würzen und bei kleiner Hitze zugedeckt 15 bis 20 Minuten schmoren.

  4. Die Äpfel je nach Geschmack fein oder grob stampfen. Auskühlen lassen.


Tiramisu-Torte

  1. Mehl und Backpulver vermischen. Mehl und Stärke in eine Schüssel sieben.

  2. Amaretti-Kekse in einen Gefrierbeutel geben, fein zerstoßen (oder mit dem Multizerkleinerer zerbröseln) und zur Mehlmischung geben.

  3. Eiweiße, 3 EL lauwarmes Wasser und 1 Prise Salz steif schlagen. 90 g Zucker einrieseln lassen und 3 Minuten weiterschlagen. Eigelbe kurz unterrühren. Zur Mehlmischung hinzufügen und vorsichtig unterheben, in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (24 cm Durchmesser) streichen.

  4. Im vorgeheizten Backofen bei 190°C Unter-/Oberhitze (Umluft 170°C) auf der untersten Schiene circa 25 Minuten backen.

  5. In der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  6. Boden aus der Form lösen. Waagerecht einen 1 cm dünnen Deckel abschneiden, diesen zerbröseln, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und bei 180°C (Umluft 160°C) auf der mittleren Schiene 10 Minuten rösten. Abkühlen lassen.

  7. 125 ml abgekühlten Espresso und 2 EL Amaretto verrühren. Den restlichen Biskuitboden auf eine Kuchenplatte setzen, mit der Espressomischung beträufeln. Apfelkompott auf den Boden streichen.

  8. Quark, Zucker, restlichen Espresso (30 ml) und 3 EL Amaretto mit dem Handrührgerät 3 Minuten cremig rühren. Mascarpone mit einem Teigspatel vorsichtig untermischen.

  9. Creme auf den Apfelkompott streichen.Mit den gerösteten Biskuit Bröseln bestreuen.

  10. Mindestens 4 Stunden (besser 12 Stunden) kühlen und vor dem Servieren den Kakao darüber sieben.

bottom of page