top of page

Käsekuchen mit Rum-Rosinen und Zitrone

Ein feiner, knuspriger Mürbeteigboden kombiniert mit einer himmlischen Käsecreme sorgt für echten Schlemmer-Genuss.

pexels-hilal-bülbül-7552591.jpg

Zubereitungszeit

70-Minuten

pexels-hilal-bülbül-7552589.jpg

Zubereitung

Zutaten für 1 Kuchen

Zutaten für den Teig

- Weizenmehl 200 g

- Zucker 60 g

- Prise Salz 1

- Butter kalt 100 g

- Ei 1


Zutaten für die Füllung:

- Eier 3

- Zucker 90 g

- Prise Salz 1

- Rum-Rosinen 50 g (oder Rosinen 50 g + Rum 2 EL)

- Magerquark 500 g

- Schlagsahne 50 g

- Butter, flüssige 30 g

- Weizenmehl 1 EL

- Zitronensaft 1 EL

- Zitronenabrieb 1 TL

  1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Die Springform mit Backpapier auslegen oder fetten.

  3. Falls die Rosinen selber eingelegt werden, die Rosinen mit dem Rum beträufeln.

  4. Für den Teig 200 g Mehl mit 60 g Zucker und einer Prise Salz mischen. Kalte Butter in Stückchen und ein Ei dazugeben und zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in der ausrollen und einen kleinen Rand hochziehen. Kühl stellen!

  5. Für den Belag die drei Eier trennen. Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig rühren. Quark, Sahne, Zitronensaft, Zitronenabrieb, die flüssige Butter und einen Teelöffel Mehl unterrühren.

  6. Die abgetropften Rum-Rosinen und den Eischnee vorsichtig unterheben.

  7. Die Masse in die Springform füllen und glattstreichen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!). Mit Alufolie abdecken, falls er zu dunkel wird.

  8. In der Form auskühlen lassen. Nach Belieben vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

bottom of page