top of page

Ricotta-Zitronen-Kuchen

Dieser Ricotta-Zitronen-Kuchen ist ein einfaches, schnelles Rezept für den Kaffee am Nachmittag oder das Frühstücksbuffet. Er schmeckt sehr saftig, leicht und fluffig. Wer es mag, kann noch ein wenig Zimt mit in den Teig geben. Probiere ihn mal aus, du wirst begeistert sein.

pexels-hilal-bülbül-7552591.jpg

Zubereitungszeit

60-Minuten

pexels-hilal-bülbül-7552589.jpg

Zubereitung

Zutaten für 1 Kuchen

- Mehl 220 g

- Eier 5

- Butter 120 g

- Zucker 180 g

- Ricotta 250 g

- Vanillezucker 1 Päckchen

- Backpulver 1 Päckchen

- Butter 1 EL zum Einfetten

- Saft einer ½ Zitrone

- Zitrone Schalenabrieb ½

- Optional ein wenig Zimt

- Puderzucker zum Bestäuben

  1. In einer Rührschüssel Butter mit Zucker schaumig rühren. Ricotta, Zitronensaft und Zitronenschalenabrieb hinzufügen und glatt rühren.

  2. Die Eier trennen und das Eiweiß in einer zweiten Schüssel steif schlagen. Eidotter mit dem Vanillezucker unter die Ricotta Masse einrühren.

  3. Mehl mit Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Danach den Eischnee vorsichtig unter die Ricotta Masse unterheben und in eine gefettete Kasten-Backform einfüllen.

  4. Im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten goldbraun backen.

  5. Stäbchenprobe nicht vergessen! Auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

bottom of page