top of page

Zitronen-Mascarpone-Kuchen

Dabei ist das Rezept so simpel und benötigt nur wenige, aber feine Zutaten. Ein Genuss!

pexels-hilal-bülbül-7552591.jpg

Zubereitungszeit

65-Minuten

pexels-hilal-bülbül-7552589.jpg

Zubereitung

Zutaten für 1 Kuchen

Für den Teig:

▶ 90 g weiche Butter

▶ 90 g Zucker

▶ 1 Pck. Vanillinzucker

▶ 1 Prise Salz

▶ 2 Eier

▶ 220 g Weizenmehl (Type 405)

▶ 1 EL Speisestärke

▶ 3 TL Backpulver

▶ 250 g Mascarpone

▶ 1 Bio - Zitrone


Für das Topping:

▶ Puderzucker

▶ 1-2 EL gehackte Pistazienkerne

1.) Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Eine Kastenform (25 cm) mit kaltem Wasser ausspülen und nicht abtrocknen. Für den Teig Butter, Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren.

2.) Das Mehl mit Stärke und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Mascarpone unter den Teig rühren. Die Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Die Frucht halbieren und auspressen. Den Abrieb sowie 3 EL des Saftes zum Teig geben und in die Form füllen.

3.) Im unteren Drittel des vorgeheizten Ofens ca. 55 Minuten backen. Mindestens eine Stunde auf einem Kuchenrost erkalten lassen, dann aus der Form lösen. Den Puderzucker mit 2-3 EL des übrigen Zitronensafts zu einem zähen Guss verrühren. Den Kastenkuchen damit bestreichen und nach Belieben mit getrockneten Blüten oder Pistazien bestreuen.


Mein Tipp: Du möchtest lieber einen runden Zitronenkuchen backen? Dann fülle den Teig in eine Springform mit 26 cm Durchmesser und backe ihn bei gleicher Temperatur im vorgeheizten Ofen ca. 40-45 Minuten.

bottom of page