top of page

Köstlich herzhaft - würziger Flammkuchen

Hauchdünner, krosser Boden und leckerer Belag - so schmeckt Flammkuchen am allerbesten!
Mit diesem Rezept kannst du deinen Flammkuchen mit einem köstlich herzhaft-würzigen Belag nachbacken.
Absolut empfehlenswert und eine super Alternative zum Klassiker mit Crème fraîche, Zwiebeln und Speck.

pexels-hilal-bülbül-7552591.jpg

Zubereitungszeit

3-Stunden

pexels-hilal-bülbül-7552591.jpg

Zubereitung

Zutaten für 4 Personen

- Hefe, frisch 10 g

- Zucker 10 g

- Mehl 250 g

- Buttermilch (Zimmertemperatur) 100 ml

- Olivenöl 10-12 EL

- Salz

- Knoblauchzehe 1

- Oregano, getrocknet 1 TL

- Soft-Tomaten, getrocknet 80 g

- geriebener Parmesan 2 EL

- Schmand 200 g

- Lauch, Stange 1

  1. Die Hefe mit ½ TL Zucker in 30 ml lauwarmen Wasser auflösen.

  2. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken.

  3. Hefe hineingeben, etwas Mehl vom Rand untermischen.

  4. Buttermilch, 2 EL Olivenöl und 1 TL Salz hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 2 Stunden 30 Minuten gehen lassen.

  5. Den aufgegangenen Teig in 4 Stücke teilen und auf einem bemehlten Backpapier mit Klarsichtfolie bedecken und ganz dünn ausrollen. Den ausgerollten Teig mit der Klarsichtfolie abdecken.

  6. Ofen mit einem Backblech auf der untersten Schiene vorheizen. Höchstmögliche Temperatur von Ober-/Unterhitze einschalten.

  7. Knoblauch schälen und mit den getrockneten Tomaten, 8-10 EL Olivenöl, Oregano, ½ TL Zucker und Parmesan in einem Multizerkleinerer oder mit einem Stabmixer zu einer Paste pürieren.

  8. Schmand glatt rühren.

  9. Lauch putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden, mit 1 Prise Zucker, etwas Salz und etwas Olivenöl vermischen.

  10. Die Klarsichtfolie vom Teig entfernen und Tomatenpaste, Schmand und Lauch darauf verteilen.

  11. Die Flammkuchen auf dem Backpapier nacheinander auf das heiße Backblech legen und im Ofen 5-8 Minuten goldbraun backen.

bottom of page