top of page

Lauchkuchen

Dieser köstliche Lauchkuchen ist ein wahrer Genuss für alle Liebhaber herzhafter Gerichte!

pexels-hilal-bülbül-7552591.jpg

Zubereitungszeit

60-Minuten

pexels-hilal-bülbül-7552591.jpg

Zubereitung

Zutaten für 1 Lauchkuchen

FÜR DEN TEIG


▶ 230 g Weizenmehl (Typ 1050) + 1 EL zum Ausrollen


▶ 1 TL Backpulver


▶ ½ TL Jodsalz


▶ 150 g Magerquark


▶ 50 ml Wasser


▶ 1 EL Butter + ½ TL zum Einfetten für die Springform



FÜR DEN BELAG


▶ 1,20 kg Lauch (entspricht 1 kg geputztem Lauch)


▶ 80 g roher Schinken ohne Fettrand (3 % Fett)


▶ 2 Eier


▶ 200 g saure Sahne (10 % Fett)


▶ 50 g fettreduzierter Reibekäse (z. B. Gouda)


▶ frisch geriebene Muskatnuss


▶ Salz, Pfeffer

1.) Mehl mit Backpulver und Jodsalz vermischen. Magerquark, Wasser sowie Butter untermischen und alles mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät (mit den Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zu einer Kugel formen, zurück in die Schüssel legen und bis zur Weiterverarbeitung abgedeckt im Kühlschrank lagern.

2.) Lauch putzen, Wurzelansatz sparsam abschneiden, dann die Stangen längs bis zur Hälfte einschlitzen und die einzelnen Schichten gründlich waschen. Lauchstangen in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und anschließend in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser aufkochen und 3 Minuten garen lassen. Lauch in einem Sieb abschütten, kalt abbrausen und abtropfen lassen.

3.) Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Schinken in kleine Stücke schneiden. Eier in einer Schüssel aufschlagen, verquirlen und mit der sauren Sahne mischen. Schinken sowie Käse unterheben, dann alles kräftig mit Muskatnuss, Jodsalz und Pfeffer würzen.

4.) Springform (Ø mind. 26 cm) mit Butter einreiben (unbedingt darauf achten, dass die Form dicht ist. Alternativ eine hohe Quicheform verwenden). Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Fläche rund ausrollen. Dabei darauf achten, dass der Teigfladen größer als der Boden der Springform ist. Teig in die gefettete Form legen, dann die Ränder hochziehen und leicht andrücken.

5.) Abgekühlten und abgetropften Lauch mit der vorbereiteten Sauce vermengen und anschließend gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Ggf. Teigrand entsprechend der Füllhöhe etwas runterdrücken, sodass Lauch und Teig auf gleicher Höhe abschließen. Lauchkuchen auf einem Rost auf mittlerer Schiene 50 Minuten goldbraun backen.

6.) Fertigen Lauchkuchen vor dem Anschneiden wenige Minuten auskühlen lassen. Dann den Kuchen mit einem scharfen Brotmesser achteln und je Portion zwei Stücke auf einem Teller anrichten.

bottom of page